Aktuelle Information:
Seit Donnerstag, den 16.09.2021, ist die überarbeitete Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg auf der Grundlage der Hospitalisierungsinzidenz und der Auslastung der Intensivbetten in Kraft getreten.
Damit verbunden sind erhebliche Einschränkungen für Ungeimpfte!
Es gilt ab diesem Tag ein mehrstufiges Warnsystem, bei dem u.a. die 2G-Regel zu beachten ist!

Die erste, sog. Warnstufe gilt, sobald 250 Intensivbetten mit Covid-19-Patienten belegt sind oder 8 von 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen mit Corona-Symptomen in eine Klinik eingeliefert worden sind (= Hospitalisierungsinzidenz (HI)).
Ungeimpfte müssen dann einen aktuellen PCR-Test vorlegen, um beispielsweise ein Restaurant, Museum oder Kino zu besuchen.
Dies gilt auch für den Saunabesuch!

In einem zweiten Schritt (sog. Alarmstufe) gilt künftig landesweit die 2G-Regel (Geimpfte und Genesene), sobald 390 Covid-Patienten auf Intensivstationen behandelt werden oder die Hospitalisierungsinzidenz (HI) bei 12 liegt.
Dann hätten Ungeimpfte unter anderem keinen Zutritt mehr zu Restaurants, Kultur- und Sportveranstaltungen. Das gilt auch für den Saunabesuch!

Geimpfte und genesene Personen sind von diesen Regeln nicht betroffen, sie können die Sauna wie bisher und ohne Einschränkungen besuchen.
Alle ungeimpften Mitglieder sollten sich vor  einem geplanten Saunabesuch über den aktuellen Wert der Hospitalierungsinzidenz informieren. Nutzen Sie dazu die örtliche Presse sowie die Internetseiten der Stadt Pforzheim bzw. des Landesgesundheitsamts.